angle-left «DOK»: Mauritius – Inselwelt im Indischen Ozean
Kultur

«DOK»: Mauritius – Inselwelt im Indischen Ozean

Palmenstrände, üppige Vegetation, Korallenriffe und Menschen voller Lebensfreude. Mauritius ist Vielfalt. Hier mischen sich Kulturen aus dem Orient, Afrika und Europa. Muslime, Christen, Hindus und Tamilen leben friedlich miteinander. Davor zeigt SRF die Dokumentationen «Karibikinseln Antigua und Barbuda» und «Fotografen auf Reisen – Papua-Neuguinea: Feuertänzer».

SRF DOK: Mauritius – Inselwelt im Indischen Ozean Herrlicher Sonnenuntergang

Sonntag, 13. September 2020, 16.20 Uhr, SRF 1
«DOK»: Mauritius – Inselwelt im Indischen Ozean
Mitten im endlosen Blau des Indischen Ozeans liegt die grüne Hauptinsel. Draussen vor der Küste donnert eine gewaltige, immerwährende Dünung auf das Riff, das Mauritius wie ein riesiger Ring umschliesst. Schon französische, spanische und britische Seefahrer schwärmten von dieser Inselwelt, die sie von ihren Westindienfahrten kannten. Auf der Hauptinsel bringen Hunderte Modellbauer mit Hingabe und Präzision Segelschiffe der grossen Entdecker in einen kleinen Massstab. Auf der Nachbarinsel Rodrigues fahren die Oktopus-Fischerinnen jeden Morgen raus zum Riff, um Tintenfische mit Lanzen zu stechen. Zum Trocknen aufgefädelt, hängt die Delikatesse überall an den Wäscheleinen.

Sonntag, 13. September 2020, 15.05 Uhr, SRF 1
«DOK»: Fotografen auf Reisen – Papua-Neuguinea: Feuertänzer
Das Ritual, das Koluba genannt wird, ist eine Art grosses Flammenballett und führt die ganze Dorfgemeinschaft zusammen. Jede und jeder beteiligt sich an der Zubereitung der Speisen, der Gewinnung von Harz für die Fackeln und der Erstellung des Federschmucks. Mit Wendy, Papa Minoas Tochter, erinnert sich Marc an viele gemeinsame Erlebnisse. Bald schon tauschen die Männer und Frauen ihre T-Shirts gegen einen Federschmuck ein und werden zu Feuertänzerinnen und Feuertänzern.

Sonntag, 13. September 2020, 15.35 Uhr, SRF 1
«DOK»: Karibikinseln Antigua und Barbuda
Im Osten Antiguas füttert Scooby Doo Tag für Tag seine «Haustiere»: 50 Stachelrochen fressen ihm aus der Hand, lassen sich sogar von ihm streicheln. Und Scooby Doo kennt sie alle beim Namen. Immer im August herrscht eine Woche lang karibischer Ausnahmezustand. Denn auf Antigua feiern die Menschen nicht im Frühjahr, sondern mitten im Sommer Karneval. Das Ende der Sklaverei am 1. August 1834 ist der Ursprung des spektakulären Volksfestes. Im Hafen von Codrington, der einzigen Stadt auf Barbuda, bindet Dalma Cephas Gebinde aus Draht. Es sind Lassos. Bis zu 20 Meter tief taucht Dalma und zieht damit Langusten aus ihren Verstecken im Riff. Abends treffen sich alle Einwohnerinnen und Einwohner von Barbuda bei der kleinen Ibmissbude am Hafen zum grossen Langustendinner. Am 6. September 2017 fegte der Hurrikan Irma durch die Karibik und zerstörte Barbuda nahezu vollständig, Antigua kam glimpflich davon.

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Sonntag, 13. September 2020, 16.20 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/dok

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren