angle-left «DOK»: Die Bienenflüsterer – Nepal
Kultur

«DOK»: Die Bienenflüsterer – Nepal

Wildbienen sind zunehmend auf Schutz angewiesen. Viele Arten sind vom Aussterben bedroht. In Nepal leben die Riesenbienen «Apis laboriosa». Sie bauen an felsigen Überhängen ein einziges, grosses Nest. Für die Einwohner ist Honig nicht nur ein süsser Genuss, sondern auch ein Heil- und Rauschmittel. Ein Film von David Perrier und Margerite d'Ollone.

SRF DOK: Die Bienenflüsterer – Nepal Nepalesische Imker mit geernteten Bienenwaben

Im Landesinneren von Nepal liegt das Annapurna-Massiv. In seinen zwischen 1500 und 3000 Meter hoch gelegenen Tälern herrscht ein ganz spezielles Klima – mit sehr kalten Wintern und drückender Hitze im Sommer. In der pflanzlichen Vielfalt haben sich besondere Bewohnende eingenistet: die Riesenbienen «Apis laboriosa». Bis zu drei Zentimeter lang können diese tiefschwarzen und robusten Insekten werden.

Alle Jahre wieder bauen sie an felsigen Überhängen ein einziges, grosses Nest, ungefähr einen Meter lang und mit einem Durchmesser von 80 Zentimetern. Der berühmteste Honigjäger der Region, Lal Bahadur, begibt sich jedes Frühjahr auf den Weg zum süssen Gold – und riskiert dabei sein Leben. Denn der Honig ist für die Menschen nicht nur ein süsser Genuss, sondern auch ein Allheil- und Rauschmittel.

Ausstrahlung: Sonntag, 4. Juli 2021, 15.20 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Sonntag, 4. Juli 2021, 15.20 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/dok

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren