angle-left «DOK»: Blaues Wunder Pazifik – Paradies und Hölle
Kultur

«DOK»: Blaues Wunder Pazifik – Paradies und Hölle

Der grösste Ozean der Welt zwingt seine Bewohnenden zu ebenso erbarmungslosen wie fantasiereichen Überlebensstrategien. Einerseits die unendlichen Weiten mit Korallenriffen und Nahrungsgründen, andererseits lauern gierige Mäuler, Jäger mit ausgefallenen Waffen oder Erdbeben und heftigste Wirbelstürme. Ein Film von Graig Meade und Gary Parker.

SRF DOK: Blaues Wunder Pazifik – Paradies und Hölle Blauwal ist grösstes Säugetier der Erde

Die Riesen des Pazifiks leben von den Kleinsten – und es gelingt ihnen tatsächlich, damit ihren enormen Nahrungsbedarf zu decken. 40 Millionen winzige Krebstierchen wandern täglich in den Bauch des Blauwals. Auch der majestätische Manta mit über fünf Metern Spannweite ernährt sich von kleinsten Beutetieren. Der Appetit der Nomura-Qualle ist so gewaltig, dass ihr ein Maul nicht genügt: Sie verschlingt alles, was ihr in die Fangarme kommt. Zunächst nur so gross wie ein Reiskorn wird sie innerhalb eines Jahres grösser als ein ausgewachsener Mann.

Mehrere Kamerateams haben monatelang den Ozean durchkreuzt, um solche Verhaltensweisen zu filmen, bekannten Meeresriesen, seltenen Bewohnenden und bislang weniger erforschten Tierarten auf die Spur zu kommen. Sie wurden Zeugen von faszinierenden Naturphänomenen, atemberaubenden Kämpfen und ungewöhnlichen Fortpflanzungsstrategien. Trotz aller Bemühungen gibt der Pazifik aber noch lange nicht all seine Geheimnisse preis.

Ausstrahlung: Sonntag, 20. Juni 2021, 15.15 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Sonntag, 20. Juni 2021, 15.15 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/dok

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren