angle-left «Arena»: Jetzt sitzen wir an einen runden Tisch
Information

«Arena»: Jetzt sitzen wir an einen runden Tisch

Ein runder Tisch und ausschliesslich Schwarze Menschen in der Hauptrunde: Bei der zweiten «Arena» über Rassismus in der Schweiz stehen die letzte, heftig diskutierte Sendung, aber vor allem konstruktive Lösungsansätze im Zentrum. Mit dabei sind auch zwei Teilnehmerinnen aus der vergangenen «Arena». Sandro Brotz leitet die Diskussion.

Sandro Brotz Moderator Arena 2019

Unter dem Titel «Jetzt reden wir Schwarzen» wollte die «Arena»-Redaktion ein Zeichen setzen, um über Rassismus in der Schweiz zu debattieren – mit Betroffenen im Studio. Die in der Öffentlichkeit entstandene Kontroverse um den Titel und die Zusammensetzung der Hauptrunde vor einer Woche nehmen die Macherinnen und Macher nun zum Anlass, in einer zweiten Sendung das Thema nochmals anzupacken.

Dabei hat sich die «Arena» entschieden, die Pulte im Studio ausnahmsweise durch einen grossen runden Tisch zu ersetzen. Die Redaktion will damit signalisieren, dass sie nicht nur die eigene Rolle hinterfragt, sondern gewillt ist, dem Anspruch der ersten Sendung gerecht zu werden: miteinander konstruktiv über Rassismus und mögliche Lösungsansätze zu diskutieren.

Die Gäste in der Hauptrunde setzen sich deshalb ausschliesslich aus Schwarzen Menschen zusammen. Mit dabei in der sogenannten Loge sind Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinschaft, aber auch Expertinnen und Experten – beispielsweise zu «Racial Profiling». Was sind dazu die Erfahrungen von Schwarzen Menschen? Und wie soll die Polizei die Erwartungshaltung umsetzen?

Im Zentrum der neuerlichen Diskussion steht die Frage, wie in der Schweiz struktureller Rassismus angegangen und beseitigt werden soll – bei der Job- und Wohnungssuche sowie in der Bildung. Zudem geht es um das Thema der sogenannten Sichtbarkeit: Warum sind nur wenig Schwarze Menschen in der Politik, in der Wirtschaft oder in den Medien vertreten? Oder ist das ein Abbild der Gesellschaft?

Zu diesen Fragen begrüsst Sandro Brotz in der «Arena» unter anderen:

  • Fatima Moumouni, Spoken-Word-Poetin;
  • Jovita Dos Santos Pinto, Kulturwissenschaftlerin, Mitgründerin des Netzwerks Schwarzer Frauen «Bla*Sh»;
  • Angela Addo, Mitorganisatorin Kundgebung «Black Lives Matter» und Juso-Mitglied; und
  • Gabriella Binkert, Unternehmerin und SVP-Präsidentin Val Müstair.

Ausserdem nehmen in der Loge folgende Gäste Platz:

  • Ganga Jey Aratnam, Soziologe;
  • Claudia Wilopo, Kulturwissenschaftlerin;
  • Nirosh Manoranjithan, Gemeinderat Vilters-Wangs/FDP; und
  • Silvia Binggeli, Journalistin.

Ausstrahlung: Freitag, 19. Juni 2020, 22.25 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Freitag, 19. Juni 2020, 22.25 Uhr, SRF 1

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/arena

Bilder

Informationen

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren