«Sternstunde Philosophie»: Sabine Hossenfelder – Steht die Zukunft schon fest?

Kultur

«Sternstunde Philosophie»: Sabine Hossenfelder – Steht die Zukunft schon fest?

Die deutsche Physikerin Sabine Hossenfelder erreicht mit ihren Erklärvideos auf YouTube ein Millionenpublikum. Sie stellt Fragen wie: Ist alles nur Materie? Gibt es die Zeit? Und: Ist der Wille wirklich frei? Ein philosophisches Gespräch über die Grundlagen der Physik. Yves Bossart moderiert die Sendung.

Sternstunde PhilosophieSabine Hossenfelder – Steht die Zukunft schon fest?Sabine Hossenfelder, Physikerin und Moderator Yves BossartCopyright: SRF

Die Zeit ist bloss eine Illusion. Die Vergangenheit existiert noch immer. Und die Zukunft steht bereits fest. Mit solchen Behauptungen begeistert die Physikerin Sabine Hossenfelder auf YouTube ihre zahlreichen Follower. Wenn sie Albert Einstein erklärt, dann kommen alle mit. Hossenfelder kritisiert aber auch die gegenwärtige Physik und meint, die Suche nach der einen, wahrhaft schönen Weltformel sei vergebens: Das Universum ist nicht schön, sondern hässlich. Zudem solle man endlich aufhören, am CERN in Genf nach weiteren Teilchen zu suchen. Man könne nur scheitern.

Yves Bossart spricht mit der ebenso populären wie umstrittenen Physikerin über den gegenwärtigen Stand des Irrtums und fragt: Was war nochmal der Sinn von allem?

Ausstrahlung: Sonntag, 3. Dezember 2023, 11.00 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Sonntag, 3. Dezember 2023, 11.00 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Freitag, 1. Dezember 2023

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/sternstunde philosophie

Bilder

Informationen

Zurück