null «Sternstunde Philosophie»: Lea Ypi – Das Geheimnis der Freiheit

Kultur

«Sternstunde Philosophie»: Lea Ypi – Das Geheimnis der Freiheit

Jedes Wort wurde überwacht. Nicht einmal ihre Eltern sagten die Wahrheit. Die albanische Philosophin Lea Ypi glaubte, im freisten Staat der Erde aufzuwachsen. Tatsächlich war es das letzte stalinistische Land Europas. Wolfram Eilenberger führt durch das Gespräch über wahre Freiheit – und wie sie, gerade heute, verteidigt werden kann.

Sternstunde Philosophie Lea Ypi – Das Geheimnis der Freiheit Lea Ypi, Philosophin und Schriftstellerin und Moderator Wolfram Eilenberger

Sie verlebte ihre gesamte Jugend im letzten stalinistischen Land Europas. Heute lehrt die albanische Philosophin Lea Ypi politische Theorie an der renommierten London School of Economics. Was heisst es, frei zu sein – frei zu leben? Welche mentalen, moralischen und politischen Bedingungen müssen dafür gegeben sein? 

In ihrem beeindruckenden literarischen Memoire «Frei – Erwachsen werden am Ende des Kalten Krieges» beschreibt Lea Ypi den Alltag im Albanien des Diktators Enver Hodscha, den schockartigen Sturz des Systems im Jahre 1990 sowie die Auflösung jeder politischen Ordnung im Zeichen einer neuen, mutmasslich totalen Freiheit. 

Im Gespräch mit Wolfram Eilenberger legt die Kant-Spezialistin Ypi ihr Verständnis einer wirklich mündigen, erwachsenen Freiheit dar – und damit eine politische Vision, die in Ost- wie Westeuropa bisher auf Verwirklichung wartet.

Ausstrahlung: Sonntag, 13. März 2022, 11.00 Uhr, SRF 1

Weitere Themen in den «Sternstunden»:
10.00 Uhr, SRF 1: «Sternstunde Religion» – Papst Benedikt XVI – Verteidiger des Glaubens
12.00 Uhr, SRF 1: «Sternstunde Kunst» – Der Haneke-Code

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Sonntag, 13. März 2022, 11.00 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Donnerstag, 24. März 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/sternstunde-philosophie

Bilder

Informationen

Zurück