null «SRF DOK»: Fifa schickt Fussball-WM 2022 in die Wüste – Katars Kampf für ein modernes Image

Kultur

«SRF DOK»: Fifa schickt Fussball-WM 2022 in die Wüste – Katars Kampf für ein modernes Image

Die Fussball-WM 2022 in Katar steht unmittelbar bevor. Eines der weltweit grössten Sportereignisse findet somit in einem Land ohne Fussballtradition statt. Und in einem Land, das in den letzten Jahren immer wieder wegen Menschenrechtsverletzungen in den Schlagzeilen war.

SRF DOK FIFA schickt Fussball-WM 2022 in die Wüste – Katars Kampf für ein modernes Image Die beiden Hosts Jennifer Bosshard (SRF) und Yacine Nemra (RTS)

Wie konnte es so weit kommen? Dieser Frage gehen die beiden Hosts Jennifer Bosshard (SRF) und Yacine Nemra (RTS) im Film nach. Schrittweise zeigen sie auf, wie sich das Wüstenemirat Katar die Weltmeisterschaft sicherte und welche Elemente dafür notwendig waren.

Am Anfang der Geschichte steht ein Staat, der versucht, sich mithilfe von Sportevents ein fortschrittliches Image zu geben und sich wirtschaftlich längerfristig abzusichern. Hinzu kommt eine Fifa, die sich unter Sepp Blatter zu einem Milliarden-Unternehmen entwickelt hat. Und in der sich mächtige Funktionäre mithilfe von TV-Rechten nachweislich privat bereicherten.

Bei der Wahl 2010 schafft Katar die Überraschung und erhält den Zuschlag – allerdings dank umstrittenen Mitteln, wie aus Akten der US-Justiz hervorgeht. Danach geht es der Fifa und den Veranstaltern darum, diese WM ins beste Licht zu rücken. Das gelingt bezüglich Arbeitsbedingungen und Nachhaltigkeit nur bedingt. 

Der Film entstand in Zusammenarbeit mit einer nationalen Recherche-Gruppe aus SRF, RTS und RSI.

Protagonistinnen und Protagonisten:

  • Laura Rowitz, Islamwissenschaftlerin und Katar-Expertin, Universität Bern;
  • Ludovic Rocchi, Journalist und Fifa-Kenner RTS;
  • Bonita Mersiades, australische Whistleblowerin;
  • Sylvia Schenk, Juristin und Korruptionsexpertin, Transparency International Deutschland;
  • Hansjürg Zumstein, Journalist und Fifa-Kenner SRF;
  • Martin Müller, Professor für Geografie und Nachhaltigkeit, Universität Lausanne;
  • Robert Schwitter, pensionierter Bauinspektor, war in Katar; und
  • Rita Schiavi, Building and Woodworkers International.

Ausstrahlung: Ab Donnerstag, 10. November 2022, 17.00 Uhr, YouTube-Kanal «SRF DOK».

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Ab Donnerstag, 10. November 2022, 17.00 Uhr, YouTube-Kanal «SRF Dok» und Play Suisse

Publiziert am
Mittwoch, 2. November 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/dok

Bilder

Informationen

Zurück