null «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Anja Maag aus Wyssachen BE

Unterhaltung

«SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Anja Maag aus Wyssachen BE

Den Auftakt zur 16. Staffel macht die im Oberaargau wohnhafte Bernerin Anja Maag. Die ehemalige Primarlehrerin hat den Hof zusammen mit ihrem Mann Markus im Jahr 2017 von dessen Eltern übernommen und umgekrempelt. Für die Landfrauen kocht sie ein aufwändiges Menü mit Fleisch vom eigenen Hof.

SRF bi de Lüt – Landfrauenküche Staffel 16 Anja Maag 2022

Zum Bio-Hof gehört ein Ferienhaus für Gruppen. Der Unterhalt und die Vermietung des Ferienhauses Melli ist nebst der Familienarbeit zurzeit die Hauptbeschäftigung der 32-Jährigen. Nach dem dritten Kind hat sie ihren Job als Primarlehrerin an den Nagel gehängt. Die Gruppen können bei Anja und Markus verschiedene Hof-Events dazubuchen. Besonders beliebt ist die «Hofolympiade» – ein Gruppenwettkampf mit Geschicklichkeits- und Bewegungsspielen. Bei so viel Betrieb auf dem Hof vermisst Anja ihren Beruf nicht. Im Gegenteil: Ihre ständige Anwesenheit auf dem Hof bringt viel Ruhe ins Familienleben. Das schätzt Anja sehr. 

Markus ist Landwirt und Agrotechniker und auf dem Hof aufgewachsen. Seine Eltern wohnen im selbstgebauten Stöckli nebenan. Er kümmert sich um 4000 Legehennen und 15 Mutterkühe mit ihren Kälbern. Die Legehennen sind im ehemaligen Schweinestall untergebracht. Sie kommen als eintägige Küken auf die Maagfarm und wachsen hier bis zum Alter von 18 Wochen auf. Neben den Tieren gehören noch 3 Hektaren Wald, 15 Hektaren Weideland, 1 Hektare Urdinkel und 40 Aren mit Holunderbäumen zum Hof. 

Ausschlaggebend für die Umgestaltung des Hofs waren mitunter pragmatische Überlegungen. Anja hatte keine Lust, bis ans Ende ihrer Tage täglich stundenlang Eier zu putzen und die Zufahrtsstrasse ist zu schmal für grosse Transport-Lastwagen. Deswegen haben sich die beiden für die Legehennenaufzucht entschieden. Weil dank der Mutterkuh-Haltung auch das Melken wegfällt, ist die Stallarbeit mit vergleichsweise wenig Aufwand zu bewerkstelligen. Das ermöglicht der Familie auch hin und wieder Auszeiten, weil Markus’ Vater dann problemlos allein einspringen kann.

Als Küchengehilfin für das aufwändige Menü hat Anja ihre Schwägerin Christa mit ins Boot geholt. Den Ablauf hat sie minutiös durchdacht und geprobt. Ohne Zwischenfälle und strikt nach Zeitplan kocht sie das Dreigang-Menü für die Landfrauen. Wie ist es für Anja, als erste Landfrau zu kochen? Kann sie ihre Landfrauen-Kolleginnen mit der Bärlauchsuppe mit Legehennenhackbällchen und dem Rindsragout mit Kroketten begeistern? Das alles gibt es in der ersten Sendung von «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche» zu erfahren.

Ausstrahlung: Freitag, 13. Mai 2022, 20.05 Uhr, SRF 1


Alle Bilder zur 16. Staffel von «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche» sind hier auffindbar.

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Freitag, 13. Mai 2022, 20.05 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Montag, 9. Mai 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/landfrauenkueche

Bilder

Informationen

Zurück