null «Samstagsrundschau»: Valentin Vogt – «Waren die Arbeitgeber nicht etwas knausrig?»

Information

«Samstagsrundschau»: Valentin Vogt – «Waren die Arbeitgeber nicht etwas knausrig?»

Der Konflikt zwischen Gewerkschaften und Arbeitgeberpräsident Valentin Vogt war in diesem Lohnherbst grösser als in früheren Jahren. Zwar dürften die Löhne in diesem Jahr mit durchschnittlich etwa 2,2 Prozent stärker ansteigen als in der Vergangenheit. Wegen der hohen Teuerung droht dennoch der höchste Reallohnverlust seit 80 Jahren.

Samstagsrundschau Keyvisual 2022

Ökonominnen und Ökonomen der UBS stellten diese Woche fest, dass aufgrund der hohen Teuerung der höchste Reallohnverlust seit 80 Jahren droht. Waren die Arbeitgebenden knauserig? Fällt der Kaufkraftverlust nicht auf die Wirtschaft zurück, wenn die Angestellten weniger Geld zum Konsumieren zur Verfügung haben?

Ausserdem nimmt die Debatte um das Verhältnis zur EU wieder Fahrt auf. Arbeitgebende und Arbeitnehmende treffen sich wieder zu Gesprächen mit dem Bundesrat. Besonders die Gewerkschaften geraten unter Druck, Hand zu bieten für einen Kompromiss. Wie beurteilt Valentin Vogt die aktuelle Lage? Finden Arbeitnehmende und Arbeitgebende wieder eine gemeinsame Haltung in der Europafrage?

Valentin Vogt nimmt Stellung in der «Samstagsrundschau» bei Hans-Peter Künzi.

Ausstrahlung: Samstag, 19. November 2022, 11.30 Uhr, Radio SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Ausstrahlung: Samstag, 19. November 2022, 11.30 Uhr, Radio SRF 1

Publiziert am
Freitag, 18. November 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/samstagsrundschau

Bilder

Informationen

Zurück