null «Rundschau»: Massaker von Butscha, Gegen Putin, SP in der Krise

Information

«Rundschau»: Massaker von Butscha, Gegen Putin, SP in der Krise

Hinrichtungen, Vergewaltigungen, gezielte Tötungen. Butscha in der Ukraine ist Synonym für Kriegsverbrechen geworden. Ein Augenschein vor Ort. Ausserdem: Die Waffen der Ukrainerinnen und Ukrainer. Und: Genossinnen und Genossen auf der Suche nach verlorenen Stimmen. Dominik Meier moderiert die Sendung.

Dominik Meier Moderator Rundschau 2020

Massaker von Butscha: Ein Elitesoldat erzählt
Der Rückzug russischer Truppen aus Kiewer Vororten hinterlässt eine brutale Blutspur. Auf den Strassen von Butscha liegen reihenweise Leichen von getöteten Zivilpersonen. Ein ukrainischer Soldat führt den «Rundschau»-Reporter Gabriel Chaim an die Tatorte des Schreckens.

Gegen Putin: Waffen des ukrainischen Widerstands
Den Ukrainerinnen und Ukrainern ist das gelungen, woran kaum ein Militärexperte geglaubt hatte: den Sturm der übermächtigen russischen Armee vor Kiew zu stoppen. Eine wichtige Rolle spielten dabei auch neue, vom Westen gelieferte Waffensysteme. Die «Rundschau»-Recherche.

Ausgejubelt? SP in der Krise
Die Genossinnen und Genossen haben ein Problem: Nur ein kleiner Teil der Stimmbevölkerung sieht die SP als kompetente Umweltpartei. Das wirkt sich an der Wahlurne aus, wo die SP schmerzhafte Verluste einfährt. Die «Rundschau» ist unterwegs mit Co-Präsidentin Mattea Meyer.

Ausstrahlung: Mittwoch, 6. April 2022, 20.05 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Mittwoch, 6. April 2022, 20.05 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Dienstag, 5. April 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/rundschau

Bilder

Informationen

Zurück