null «Rundschau»: Bundesrats-Poker, Armut im Alter, Heimlich zur Schule

Information

«Rundschau»: Bundesrats-Poker, Armut im Alter, Heimlich zur Schule

Die Berner kämpfen mit zwei Kandidaten um den Bundesratssitz. Doch die Zürcher versuchen den Sitz von Ueli Maurer zu verteidigen. Wer hat die bessere Taktik? Und: Die Angst vor der Armut im Alter. Zudem: Heimliche Mädchenschulen in Afghanistan.

Gion-Duri Vincenz Moderator Rundschau

Bundesrats-Poker: Das Duell zwischen Zürich und Bern 
Im Rennen um den SVP-Bundesratssitz schaut die «Rundschau» auf das Duell zwischen der Berner Doppel-Kandidatur und dem Zürcher Herausforderer. Und zeigt, wie Albert Rösti und Werner Salzmann sich positionieren und taktieren. Zudem fragt die «Rundschau» beim Zürcher Kandidaten Hans-Ueli Vogt nach, wie er versucht, den Zürcher Sitz noch zu retten. 

Armut im Alter: Das Zittern vor der nächsten Rechnung
Steigende Energiekosten, höhere Krankenkassenprämien, Inflation – diese Entwicklung bereitet Menschen mit wenig Geld aktuell grosse Sorgen. Besonders betroffen: Rentnerinnen und Rentner. Die «Rundschau» trifft Menschen, die nach der Pensionierung mit wenig Geld auskommen müssen. Studien zeigen, dass viele Leute im Alter Anspruch auf Ergänzungsleistungen hätten, diese aber nicht in Anspruch nehmen. An der «Rundschau»-Theke stellt sich Laura Bucher, St. Galler Sozialdirektorin, den Fragen von Gion-Duri Vincenz.

Heimlich zur Schule: Die Mädchen von Kandahar
Seit der Machtübernahme der Taliban bleibt Mädchen der Zugang zu Schulbildung verwehrt – entgegen allen Ankündigungen der neuen Regierung. Eine Reportage, die zeigt, wie mutige Aktivisten und Lehrerinnen in privaten Wohnungen und Räumen weiterhin heimlich – und unter Gefahr, entdeckt zu werden – Mädchen unterrichten.

Ausstrahlung: Mittwoch, 26. Oktober 2022, 20.05 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Mittwoch, 26. Oktober 2022, 20.05 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Dienstag, 25. Oktober 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/rundschau

Bilder

Informationen

Zurück