null «Reporter»: Russisches Geld in der Schweiz

Information

«Reporter»: Russisches Geld in der Schweiz

Die Spurensuche nach russischem Geld in der Schweiz zeigt: Wer abhängig ist von grossen Geldgebern, dem fällt es schwer, sich davon zu distanzieren. Und: Die Jagd nach russischen Vermögenswerten bleibt hierzulande bislang aus. Ein Film von Kathrin Winzenried und Simon Christen.

Reporter Russisches Geld in der Schweiz Oligarch Andrey Melnichenko und sein inzwischen «eingefrorener» Wohnsitz in St. Moritz.

Andrey Melnichenko, russischer Oligarch mit Wohnsitz in St. Moritz, steht seit Mitte März auf der Schweizer Sanktionsliste. Er gehöre zum engeren Kreis der Putin-Oligarchen und unterstütze mit seinen Rohstofffirmen den Krieg in der Ukraine, sagt die EU-Sanktionsbehörde.

Gegenüber «Reporter» gibt sich der Gemeindepräsident des Bündner Nobelkurortes, Christian Jott Jenny, ungewöhnlich wortkarg: Er kommentiere die Sanktionen und deren Auswirkungen nicht. Die Sanktionsbehörde Seco wiederum sucht weder aktiv nach den Vermögenswerten des Oligarchen, noch interessiert sie sich fürs Geld aus den «Firesale»-Aktienverkäufen. Auch der Zuger Regierungsrat Heinz Tännler weiss nichts davon, obwohl die Firmensitze des Oligarchen in Zug sind. «Ich kann nicht alles wissen», wie er in der Reportage sagt.

Ausstrahlung: Mittwoch, 23. März 2022, 21.00 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Mittwoch, 23. März 2022, 21.00 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Montag, 21. März 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/reporter

Bilder

Informationen

Zurück