null «Reporter Spezial – Mona Vetsch fragt nach»: Mein Körper und ich

Kultur

«Reporter Spezial – Mona Vetsch fragt nach»: Mein Körper und ich

Den Körper formen und tunen, ihn hungern lassen oder künstlich verändern: Mona Vetsch geht der Frage nach, welche Beziehung man zu seinem Körper haben kann und trifft dabei auf Menschen, die dem gängigen Ideal nicht entsprechen können oder auch einfach nicht wollen.

«Reporter Spezial – Mona Vetsch fragt nach»: Mein Körper und ich

«Ja, ich bin fett», sagt Melanie Dellenbach von sich selbst. Sie habe die Begriffe «dick» und «fett» für sich zurückerobert und möchte damit den Beleidigungen die Macht entziehen. Als sogenannte Fett-Aktivistin hat die Pflegefachfrau der Gewichtsstigmatisierung den Kampf angesagt. Denn gerade mehrgewichtige Menschen haben es in der Gesellschaft nicht eben leicht, sie erleben Gewichtsdiskriminierung und Ausgrenzung in fast allen Lebensbereichen.

Schlanke, durchtrainierte Bodys sind längst ein Massenphänomen und Garantie für Anerkennung und Likes. Den Körper zu formen, ist für die beiden Natural Bodybuilderinnen Rahel Scherrer und Venesa Sadrijaj eine den Alltag beherrschende Leidenschaft. Muskeltraining, Aufbau- und Diätphasen geben den Takt vor. 

Wann wird Kalorienzählen zur Sucht? Bei Naera Giaimo begann die Krankheit schleichend und endete fast tödlich. Die 26-Jährige hat zwar ins Leben zurückgefunden, ihre Beziehung zum Körper ist aber nach wie vor kompliziert. 

Franziska Quadri ist seit einem Gleitschirmunfall vom Hals abwärts gelähmt. Die Tetraplegikerin musste ihren Körper neu kennenlernen. Dazu kommt, dass die Gesellschaft anders, meist mitleidig, auf sie reagiert. 

Selbstakzeptanz als Befreiungsschlag. Als Mädchen hat sich Andrea Vollgas für ihren Körper geschämt, er entsprach nicht der sogenannten Norm. Heute sieht sie keinen Grund mehr, ihren Körper zu verstecken. Im Gegenteil. Als Illustratorin zeigt Andrea Vollgas mit ihren Bildern, dass es nicht nur Standardkörper gibt, Menschen sind vielfältig und divers. «Das darf man ruhig auch sehen!»

Ausstrahlung: Sonntag, 14. August 2022, 20.05 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Sonntag, 14. August 2022, 20.05 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Montag, 8. August 2022

Sender

Bilder

Informationen

Zurück