null «Puls»: Eltern am Limit – Stress und Überforderung statt Familienglück

Kultur

«Puls»: Eltern am Limit – Stress und Überforderung statt Familienglück

Elternsein geht an die Substanz: wenig Schlaf, kaum Erholung, im Dauerspagat zwischen Familie und Beruf. Immer mehr Eltern suchen erschöpft und ausgebrannt Hilfe. «Puls» zeigt, was sie erleben, wieso der Druck heute grösser ist als früher – und wie Familien im gesunden Bereich bleiben können. Daniela Lager führt durch die Sendung.

Daniela LagerModeratorin Puls2021Copyright: SRF/Oscar Alessio

Am Elternsein leiden – Immer noch ein grosses Tabu
Wie fühlt es sich an, einen Zusammenbruch zu erleiden, und weshalb ist das immer noch ein Tabu? «Puls»-Moderatorin Daniela Lager geht dieser Frage nach und besucht dafür mit Psychotherapeutin Linda Rasumowsky einen Spielplatz. Zusammen treffen sie auf eine Frau, die vor einem Jahr ein Burnout erlebt hat, weil es mit Familie und Beruf zu viel wurde.

Eltern unter Druck – Stressiger Spagat zwischen Familie und Beruf
Rund 4000 Anrufe pro Jahr gehen beim Elternnotruf ein – von Eltern mit Alltagssorgen bis hin zu solchen, die nicht mehr weiterwissen. Die Beraterinnen und Berater erzählen, was sie erleben und wie sie den Eltern helfen können. Rund ein Viertel der Eltern fühlt sich regelmässig überfordert. Tendenz steigend. Psychiaterin Barbara Hochstrasser stellt fest, dass mehr Eltern – vor allem Mütter – erschöpft und ausgelaugt in ihre Praxis kommen. Ein häufiger Grund ist der Spagat zwischen Familie und Beruf. Die Arbeitsbelastung von Familien ist über die letzten dreissig Jahre angestiegen. Das führt nicht nur zu grösserer Belastung der Eltern, sondern erhöht auch den Absprachebedarf zwischen den Elternteilen.

Die Eltern-Burnout-Forscherin – Ein Tag mit Moïra Mikolajiczak
Ein Eltern-Burnout ist kein gewöhnlicher Erziehungsstress, wie ihn wohl alle Eltern mal erleben. Das hat Forscherin und Mutter Moïra Mikolajiczak am eigenen Leib erfahren. Die Psychologie-Professorin aus Belgien ist eine der Pionierinnen auf diesem Gebiet, hat grosse Untersuchungen bei Eltern durchgeführt und überraschende Erkenntnisse gewonnen. Etwa, dass Eltern-Burnouts in westlichen Ländern verbreiteter sind. «Puls» hat sie in Belgien besucht.

Hometreatment – Professionelle Hilfe in den eigenen vier Wänden
Wenn es ohne professionelle Hilfe nicht mehr geht: Als Alternative zur Therapie in der Klinik bieten immer mehr Kantone psychologische Bereuung zu Hause an – im eigenen Umfeld bleiben, Kinder und den anderen Elternteil miteinbeziehen. Vielen Betroffenen fällt dies leichter als der Eintritt in die Klinik. «Puls» ist bei einer Sitzung der Pioniere des Hometreatments in der Luzerner Psychiatrie dabei.

«Puls»-Chat – Fragen und Antworten zum Thema «Familien-Burnout»
Wie viel Stress in der Familie ist noch normal und wann sollten die Alarmglocken läuten? Was kann ich tun, um mich zu entlasten? Was können Grosseltern und Bekannte tun, um Familien zu helfen? Fachleute aus Psychiatrie, Psychologie und Elternberatung wissen Rat am Montag von 21.00 bis 23.00 Uhr – live im Chat. Fragen können im Vorfeld eingereicht werden.

«Puls kompakt» – Drei Tipps zur Gesundheit in der Familie
Worauf sollte man schauen, um sich bei der Familienarbeit nicht zu überfordern? «Puls» gibt drei Tipps für die gesunde Familie.

Ausstrahlung: Montag, 14. November 2022, 21.05 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Montag, 14. November 2022, 21.05 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Freitag, 11. November 2022

Sender

Weiterführende Informationen
YouTube-Kanal SRF Wissen

Bilder

Informationen

Zurück