null «Potzmusig – Handgmacht»: Der Örgelibauer

Unterhaltung

«Potzmusig – Handgmacht»: Der Örgelibauer

Das Schwyzerörgeli gehört zur Volksmusik wie die Löcher zum Käse. Sein unverkennbarer Klang erinnert an Heimat; präziser noch ans liebliche Emmental, wenn es um die Instrumente von Hans Ulrich Wermuth geht. Denn in dessen Manufaktur entstehen mit viel Herzblut die exquisiten «Aemmitaler-Oergeli».

Potzmusig – Handgmacht Der Örgelibauer Hansueli Wermuth in seiner Örgeli Manufaktur

Volksmusik ist Tradition – und Handwerk: In dieser Folge erlebt das Publikum, wie Hansueli Wermuth vom ausgesuchten Holzbrett bis hin zur Mechanik das «Örgeli» fachgerecht zusammenbaut und am Schluss auch selber mal die Knöpfe drückt. Obwohl er kein Örgeler ist, setzt er die urchigen, wohlklingenden Instrumente mit viel Liebe und Leidenschaft aus mehreren tausend Einzelteilen fachkundig zusammen.

«Ein Örgeli ist wie ein Zusammensetzspiel», erklärt der 55-jährige Sumiswalder. Als gelernter Schreiner ist Wermuth nicht über die Musik, sondern eher durch Zufall aufs Örgeli gekommen und hat den Örgelibau in Eigenregie erlernt. Heute ist er Inhaber einer Manufaktur mit drei Mitarbeitenden und stellt jährlich an die 100 neue Instrumente her, die von seiner Kundschaft, zu der auch viele bekannte Schweizer Musiker zählen, sehr geschätzt werden.

Das Porträt über Örgelibauer Hansueli Wermuth wird musikalisch umrahmt von viel volkstümlicher Musik, unter anderem auch mit Liveklängen der Berner Formation Örgelifäger, bei denen Wermuths Mitarbeiter Reto Rolli die erste Stimme spielt.

Ausstrahlung: Samstag, 6. August 2022, 18.35 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Samstag, 6. August 2022, 18.35 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Donnerstag, 4. August 2022

Sender

Bilder

Informationen

Zurück