null «Perspektiven»: «Morgens hoffe ich, der Krieg war ein Alptraum», Priester Ivan

Kultur

«Perspektiven»: «Morgens hoffe ich, der Krieg war ein Alptraum», Priester Ivan

Der ukrainische Priester Ivan Machuzhak ist seit Ende Februar fast pausenlos im Einsatz. Er hilft, vernetzt, übersetzt und steht Menschen in der Schweiz bei. «Soldaten gönnen sich auch keine Pause», sagt er und steht auch in engem Austausch mit der Verwandtschaft in der Ukraine. Dorothee Adrian moderiert die Sendung.

Radio SRF 2 Kultur Logo

In «Perspektiven» schildert der griechisch-katholische Theologe seine eigene Situation und die Lage der Geflüchteten, die in der Schweiz angekommen sind. Ivan erlebt, wie die christlichen Riten Menschen helfen, dem Erlebten Raum zu geben. Gleichzeitig gesteht der Theologe, dass er zwischendurch das Beten verlernte.

Ähnlich engagiert ist Schwester Ariane. Nachdem sie an der Zürcher Langsstrasse zuerst in Corona-Zeiten Sonderschichten schob, sind es nun geflüchtete Menschen, die Nahrung für Körper und Seele brauchen.

Ausstrahlung: Sonntag, 19. Juni 2022, 08.30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Sonntag, 19. Juni 2022, 08.30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Publiziert am
Donnerstag, 16. Juni 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/perspektiven

Bilder

Informationen

Zurück