null «Persönlich»: Heimleiterin Priska Grütter und Musiker Alex Eugster

Unterhaltung

«Persönlich»: Heimleiterin Priska Grütter und Musiker Alex Eugster

Vielseitigkeit und Lebensfreude: Priska Grütter ist beruflich und privat vielseitig aktiv und mag es, mittendrin zu sein. Alex Eugster hat mit seinen beiden Brüdern mit dem legendären Trio Eugster eine Schweizer Erfolgsgeschichte geschrieben. Die beiden geben bei Moderator Dani Fohrler Einblick in ihre Biografien und ihren Alltag.

Dani Fohrler Moderator Persönlich

Alex Eugster, 85 – Musiker und ehemaliges Mitglied des Trio Eugster
Alex Eugster wuchs zusammen mit fünf Geschwistern auf. Das gemeinsame Singen gehörte in der Familie immer dazu. Mit seinen Brüdern Vic und Alex traten sie ab den 60er-Jahren als Trio Eugster auf. Der gelernte Klavierbauer und erfolgreiche Leichtathlet komponierte die meisten Lieder. Das Trio schuf etwas, was es damals noch nicht gab: volkstümlicher Schlager auf «Züridüütsch» mit viel Schwung und Humor. Rund zwei Millionen Tonträger verkaufte das Trio Eugster. Und seit Ende September gibt es aus ihren vielen Hits das Musical «Oh läck du mir!».

Der 85-jährige Alex Eugster ist immer noch im Kirchenchor, den er vor gut 30 Jahren gegründet hat. Zudem hat er ein neues Hobby: Er hat das Kochen für sich entdeckt.

Priska Grütter, 35 – Leiterin eines Kinder- und Jungendheims
Das Militär hat sie immer schon fasziniert. So absolvierte Priska Grütter die RS und später die Offiziersschule, wo sie «Hauptmann» wurde. Schon als Teenager war sie in der Ortspolitik tätig, trat der SP bei und wurde deren Ortspräsidentin. Sogar mit einer Kandidatur als Präsidentin der JUSO Schweiz hat sie beeindruckt. Gegensätze scheut die dreifache Mutter und Ehefrau des Langenthaler Stadtpräsidenten nicht. Sie ist gerne mittendrin und mag es vielseitig. Unter anderem singt sie gerne in einem Chor.

Priska Grütter führt heute zusammen mit ihrer Schwester das Lebenswerk ihrer Eltern weiter: ein Kinder- und Jungendheim. Ihr Elternhaus war unkonventionell. Die Eltern betreuten neben den beiden leiblichen Töchtern bis zu sieben Pflegekinder.

Die Gesprächssendung «Persönlich» von Radio SRF 1 kommt am Sonntag, 9. Oktober 2022, aus dem Stadttheater Langenthal.

Ausstrahlung: Sonntag, 9. Oktober 2022, 10.03 Uhr, Radio SRF 1 und Montag, 10. Oktober 2022, 23.05 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Sonntag, 9. Oktober 2022, 10.03 Uhr, Radio SRF 1 und Montag, 10. Oktober 2022, 23.05 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Mittwoch, 5. Oktober 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/persoenlich

Bilder

Informationen

Zurück