null «Mona mittendrin» bei ehemaligen Heimkindern

Kultur

«Mona mittendrin» bei ehemaligen Heimkindern

«Du siehst gar nicht so aus!» Oder: «Was hast du angestellt?» Ehemalige Heim- und Pflegekinder sind häufig mit Vorurteilen konfrontiert. Mona Vetsch trifft auf Rose, Patrick und Carmen, die sich für fremdplatzierte Menschen einsetzen und dafür, dass sie einen besseren Start ins Erwachsenenleben haben.

Mona mittendrin Bei ehemaligen Heimkindern Mona Vetsch mit Rose (l.), Patrick (2.v.r.) und Carmen (r.): Die drei setzen als «Care Leaver» für bessere Startbedingungen für ehemaligen Heimkinder ein.

Rose war gerade mal zehn Monate alt, als sie von ihrem Vater bei der Gemeinde «abgegeben» wurde. Der Beginn eines Lebens zwischen Heim, Pflegeeltern und Herkunftsfamilie. Carmen kam mit fünf Jahren ins Heim. Damals dachte sie, dass sie bald wieder von ihren Eltern abgeholt werden würde, aber das war nicht der Fall. Patrick schliesslich war in zwei Heimen, bei Pflegeltern, musste mehrmals die Schule wechseln und hatte lange das Gefühl, dass ihn niemand will.

Die Geschichten, die Mona Vetsch von Rose, Carmen und Patrick hört, sind herzzerreissend. Doch aus den Heimkindern von damals sind junge Erwachsene geworden, die ihren Weg gefunden haben. Es sind keine Opfer, denen Mona begegnet, sondern selbstbewusste Menschen, die ohne Verbitterung auf ihre Zeit im Heim zurückblicken. «Ich war in meiner Familie fremd und nicht im Heim», sagt Rose.

Die Zeit im Heim ist das eine, der Abschied davon und der Übergang in die Selbstständigkeit das andere. Plötzlich sind die jungen Erwachsenen ganz auf sich alleine gestellt: Die Bezugspersonen aus dem Heim sind weg, der Beistand nicht mehr zuständig und auf die Unterstützung der Eltern können sich die meisten sowieso nicht verlassen. Sie müssen alles alleine stemmen: Arbeit, Wohnung und Rechnungen. Dafür, dass sich die Bedingungen für ehemalige Heimkinder verbessern, setzen sich Rose, Carmen und Patrick ein. Ihr Netzwerk nennt sich «Care Leaver»: Menschen, die die Betreuung – «care» – verlassen haben und nun auf eigenen Beinen stehen. Die 22-jährige Carmen meint: «Dank meiner Geschichte bin ich heute selbstständiger als die meisten meiner gleichaltrigen Freundinnen.»

Ausstrahlung: Mittwoch, 4. Mai 2022, 21.00 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Ausstrahlung: Mittwoch, 4. Mai 2022, 21.00 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Montag, 2. Mai 2022

Sender

Bilder

Informationen

Zurück