null «Medientalk»: Driftet CNN nach rechts?

Information

«Medientalk»: Driftet CNN nach rechts?

CNN hat mit Chris Licht einen neuen Fernsehmanager, wodurch es bereits zu Veränderungen in der Programmstruktur gekommen ist. Einige befürchten nun eine politische Annäherung an die Position der Republikaner. Ausserdem ist das Medienqualitätsranking der Schweiz Thema der Sendung.

Medientalk Radio SRF 4 News Logo

In der US-Medienszene ist die Aufregung gross. Bei CNN sitzt mit Chris Licht ein neuer Fernsehmanager im Chefsessel. Prompt kam es zu Veränderungen in der Programmstruktur und – so die Vermutung vieler Kommentatorinnen und Kommentatoren – zu einer politischen Annäherung an die Position der Republikaner. CNN sprach bisher vor allem ein urbanes Mitte-Links-Publikum an. Ein Markenzeichen: die laute und permanent präsente Kritik an Ex-Präsident Donald Trump. Richtet sich CNN nun politisch eher rechts aus? Und wenn ja, was heisst das für die Newslandschaft in den USA?

Und später in der Sendung: Alle zwei Jahre misst die MQR-Studie die Medienqualität der Newsmedien in der Schweiz. Die neueste Ausgabe vom September 2022 zeigt: Mit Meinungen, Analysen und differenzierter Berichterstattung kann man punkten.

WOZ und Weltwoche, also Titel, die links oder rechts politisieren, konnten zulegen. Verloren haben dafür die Onlineportale der grossen Medienhäuser. Gesamtsieger sind einmal mehr die Info-Flaggschiffe der Audio-Information von SRF. Im Medientalk nehmen die Studienautoren Stellung.

Die Gäste im «Medientalk» sind:

  • Prof. Curd Knüpfer (JFK-Institut Berlin);
  • Dr. Daniel Vogler (FÖG UZH); und
  • Dr. Philipp Bachmann (HSLU)

Ausstrahlung: Samstag, 24. September 2022, 10.33 Uhr und 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
 

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Samstag, 24. September 2022, 10.33 Uhr und 16.33 Uhr, Radio SRF 4 News

Publiziert am
Freitag, 23. September 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/medientalk

Bilder

Informationen

Zurück