null «Kulturplatz»: Heimat hat viele Gesichter

Kultur

«Kulturplatz»: Heimat hat viele Gesichter

Für die einen bedeutet Heimat, da wo man aufwächst. Für die anderen ist es ein Sehnsuchtsort. Die Wahlheimat der Bestsellerautorin Donna Leon ist neu die Schweiz. «Kulturplatz» ist zu Gast in Schänis, das – wohl durch eine List – für die Gründung der heutigen Schweiz ausschlaggebend war. Eva Wannenmacher und Nina Mavis Brunner führen durch die Sendung.

Kulturplatz Keyvisual 2016

Warum Schänis sich als «Heimatort» der Schweiz sieht
Beruht der Schweizer Bundesstaat auf einer List? Ist die Schweiz das Ergebnis einer raffinierten Irreführung? Es ranken sich zahlreiche Anekdoten um die Geburtsstunde der Eidgenossenschaft, die mit einer denkwürdigen Landsgemeinde im St. Galler Dorf Schänis ihren Anfang nahm. Ein Theaterstück erzählt die letzten 24 Stunden vor der legendenumrankten Wahl an der Landsgemeinde Schänis 1847. «Kulturplatz» nahm einen Augenschein.

«Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl»,
singt Herbert Grönemeyer. Was bedeutet Heimat? Eine Frage, die angesichts der Geflüchteten aus der Ukraine aktuell eine neue Dringlichkeit bekommt. Heimatverlust kann Menschen in eine Lebenskrise stürzen. Heimat kann man sich aber immer wieder neu erschaffen, sagt Walter Leimgruber, Kulturwissenschaftler an der Universität Basel. Menschen können problemlos zwei oder mehr «Heimaten» haben. Auch die Starautorin Donna Leon – bekannt für ihre Bestseller um Commissario Brunetti in Venedig – kennt das. Die gebürtige US-Amerikanerin lebte lange in Italien, bevor sie ins ruhige Val Müstair zog, und vor zwei Jahren das Schweizer Bürgerrecht erlangte. Bei «Kulturplatz» erzählt sie, was ihr Heimat bedeutet.

Der Fotograf, sein Freund und die Fahrt in dessen Heimat Senegal
Wie ist es, wenn Frau und Kinder Tausende Kilometer entfernt leben und man sie nur einmal im Jahr besuchen kann? Das wollte der Fotograf Tim Rod herausfinden und begleitete seinen Freund Edi – im vollbepackten Auto – nach Dakar. Dem Berner geht es in seinen Arbeiten oft um die Frage nach Heimat, Herkunft, Identität und den Wurzeln der Menschen. «Kulturplatz» über einen Roadtrip der besonderen Art.

Eva Wannenmacher zu Gast im Heimatdorf von Nina Mavis Brunner
Das St. Galler Dorf Schänis ist auch der Ort, an dem «Kulturplatz»-Moderatorin Nina Mavis Brunner aufwuchs. Hier wird diese Tage «175 Jahre Landsgemeinde» gefeiert. «Kulturplatz» ist zu Besuch in Schänis.

Ausstrahlung: Mittwoch, 4. Mai 2022, 22.25 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Mittwoch, 4. Mai 2022, 22.25 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Dienstag, 3. Mai 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch//kulturplatz

Bilder

Informationen

Zurück