null «Kontext»: WG im Alter – Wohnform der Zukunft?

Kultur

«Kontext»: WG im Alter – Wohnform der Zukunft?

Allein leben im Pensionsalter: Darauf hatten die Mitglieder der WG Eichhorn in Romanshorn keine Lust. Seit 2005 besteht die Wohngemeinschaft am Bodensee in wechselnder Besetzung. Aktuell sind die Bewohnerinnen und Bewohner zwischen 65 und 85 Jahre alt. Ihr Geheimnis: möglichst wenige Regeln für den Alltag.

Kontext Logo Radio SRF 2 Kultur

Noch gibt es wenige Alters-WGs in der Schweiz. Ändert sich das, wenn die Babyboomer in Rente gehen? Neue Wohnformen werden zunehmen, sagt Udo Allgaier, Berater der Pro Senectute für Wohnen im Alter.

Der Trend geht in Richtung Hausgemeinschaften. Aktuell ist die Nachfrage nach alternativen Wohnformen im Alter grösser als das Angebot. Der Immobilien-Markt hinkt hinterher.

Wer sich für eine Alters-WG entscheidet, muss tolerant sein und Kompromisse eingehen können. Die Vorstellung, sich in einer Alters-WG gegenseitig zu pflegen, ist meist nicht realistisch. Es braucht demnach Vereinbarungen für den Fall der Pflegebedürftigkeit.

Im Podcast zu hören sind:

  • Vier Mitglieder der WG Eichhorn: Ursula Malär, Martha Moll, Salessia Nobel und Kurt Riederer; sowie
  • Udo Allgaier, Fachmann der Pro Senectute für Wohnformen im Alter.

Ausstrahlung: Freitag, 10. Juni 2022, 09.05 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Freitag, 10. Juni 2022, 09.05 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Publiziert am
Mittwoch, 8. Juni 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/kontext

Bilder

Informationen

Zurück