null «Kontext»: Kirche ohne Rassismus – Nur ein Traum?

Kultur

«Kontext»: Kirche ohne Rassismus – Nur ein Traum?

Sarah Vecera ist eine «Person of Color» und in der Evangelischen Kirche zuhause. Damit ist sie eine Ausnahme. Unter dem Hashtag #liebeweissekirche will sie für das Thema sensibilisieren. Denn seit der «Black Lives Matter»-Bewegung ist ihr klar: Ihre Kirche hat in Sachen Rassismus Nachholbedarf.

Kontext Logo Radio SRF 2 Kultur

Die Kirche gilt im Christentum als ein Zufluchtsort für jede und jeden. Sie soll ein Ort des Friedens und der Zusammengehörigkeit sein. Trotzdem sind Rassismus und andere Formen der Diskriminierung in christlichen Glaubensgemeinschaften weitaus verbreiteter als bekannt. 

Doch warum ist Rassismus sowohl in der Schweiz als auch innerhalb der weltweiten Glaubensgemeinschaft noch immer ein blinder Fleck, und wie äussert sich Rassismus überhaupt innerhalb dieser «wohlgesinnten» Organisation? Das sind nur zwei von vielen Fragen, auf welche Sarah Vecera und Scotty Williams in dieser Folge nach Antworten suchen.  

Zudem sprechen die beiden in dieser Ausgabe von «Kontext» über den Unterschied von subtilem und liberalem Rassismus, der Darstellung von Jesus als «weissem» Mann und von welcher Art Kirche «People of Color» träumen.

Im Podcast zu hören sind:

  • Sarah Vecera, Autorin von «Wie ist Jesus weiss geworden? Mein Traum von einer Kirche ohne Rassismus», Aktivistin, Podcasterin, Anti-Rassismus-Trainerin, ordinierte Theologin in der Evangelischen Kirche im Rheinland und «Person of Color»; und
  • Scotty Williams, «Pastor of Color», Stadttheologe in St. Gallen. Er kommt ursprünglich aus Louisiana, USA und lebt seit zwölf Jahren in der Schweiz und arbeitet immer wieder mit der Reformierten Kirche zusammen. Er ordnet ein in den Schweizer Kontext.

Ausstrahlung: Freitag, 15. Juli 2022, 09.05 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Freitag, 15. Juli 2022, 09.05 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Publiziert am
Mittwoch, 13. Juli 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/kontext

Bilder

Informationen

Zurück