null «Kassensturz»-Spezial: Konsumwelten im globalen Vergleich

Information

«Kassensturz»-Spezial: Konsumwelten im globalen Vergleich

Was läuft aus Konsumentensicht im Ausland besser als in der Schweiz? «Kassensturz» blickt in einer Spezialsendung über die Landesgrenzen: In den USA gibt es eine Geld-zurück-Garantie, in Österreich helfen Sammelklagen zur Durchsetzung der Konsumentenrechte, und in England müssen Produkte «reparierfähig» sein. Moderatorin Kathrin Winzenried diskutiert mit Gästen über die Lücken in der Schweizer Konsumwelt.

Kathrin Winzenried Moderatorin Kassensturz 2016

Grosszügige Rückgaberegeln: Geld-zurück-Garantie in den USA
In den USA können verdorrte Pflanzen, gebrauchte Sofas, angeknabberte Lebensmittel oder auch verschwitzte T-Shirts zurückgegeben werden – und die Kundinnen und Kunden erhalten das Geld zurück. «Kassensturz» fragt: Sind diese Rückgabe-Versprechen ein Auswuchs der konsumgetriebenen amerikanischen Gesellschaft oder ein Vorbild für die Schweiz?

Reparieren statt wegwerfen: Grossbritannien macht es vor
In der EU sind Gerätehersteller dazu verpflichtet, ihre Produkte «reparierfähig» zu bauen, und auch die Ersatzteile während mindestens sieben Jahren zu garantieren. Damit soll dem Wegwerfwahnsinn entgegengewirkt werden. «Kassensturz» zeigt diese Praxis in Grossbritannien, das aus Überzeugung und trotz Brexit an dieser Regelung festhält. Warum gilt das «Recht auf Reparatur» nicht auch in der Schweiz?

Starkes Konsumentenrecht: Sammelklagen-Pionier Österreich
Österreich kennt das Instrument der Sammelklage seit 20 Jahren, die EU zieht bis Ende 2022 nach. «Kassensturz» spricht mit dem «Erfinder» der österreichischen Sammelklage über Erfolge und Misserfolge bei der Anwendung dieses Konsumentenrechts und zeigt, warum in der Schweiz Parlament und Bundesrat seit Jahren die Einführung von Gruppenklagen verhindern.

Bankenplatz Südafrika: Konkurrenzloses Onlinebanking 
Die Schweiz rühmt sich gerne als fortschrittlichen und modernen Bankenplatz. Der Blick nach Südafrika zeigt: In Sachen Onlinebanking ist uns das Land am Südkap voraus. «Kassensturz» zeigt die Unterschiede – auch bei den Bankgebühren.

Sorglosigkeit im Alltag: Ehrlichkeit «made in Japan»
In Japan wird viel weniger gestohlen und betrogen als in der Schweiz – behauptet unser Japan-Korrespondent. Für «Kassensturz» rückt er dem Land mit versteckter Kamera auf den Leib, und schreckt auch vor einem Selbstversuch nicht zurück: Wie lange bleibt sein herrenloses Portemonnaie in der belebten Kaffeebar liegen? Kurioses und Erhellendes aus dem Land der aufgehenden Sonne.

Ausstrahlung: Dienstag, 4. Januar 2022, 21.05 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Dienstag, 4. Januar 2022, 21.05 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Montag, 3. Januar 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/kassensturz

Bilder

Informationen

Zurück