null «Kassensturz»: Haselnüsse aus der Türkei – Prekäre Arbeitsbedingungen

Information

«Kassensturz»: Haselnüsse aus der Türkei – Prekäre Arbeitsbedingungen

Die Türkei ist die grösste Haselnussproduzentin der Welt. Die «Kassensturz»-Reportage zeigt die prekären Arbeitsbedingungen von Wanderarbeitenden: Kinderarbeit und miserable Löhne sind weitverbreitet. Ausserdem Thema: Kameraüberwachung von Parkplätzen. Bettina Ramseier moderiert die Sendung.

Bettina Ramseier Moderatorin Kassensturz

Kameraüberwachung auf Parkplätzen – Nicht alles ist erlaubt
Ein junger Autofahrer entdeckt nach dem Parkieren an seinem Auto eine Beule. Verursacht von einer unbekannten Täterschaft. Da kommen die Aufnahmen der vielen Überwachungskameras gerade recht. Wie kommt der Geschädigte nun an diese Beweisvideos? «Kassensturz» klärt die Rechtslage.

Haselnüsse aus der Türkei: Prekäre Arbeitsbedingungen
Die Türkei ist die grösste Haselnussproduzentin der Welt. 8000 Tonnen türkische Haselnüsse werden jedes Jahr unter anderem für die Produktion von Backwaren und Schokolade in die Schweiz importiert. Die «Kassensturz»-Reportage zeigt die prekären Arbeitsbedingungen von Wanderarbeiterinnen und Wanderarbeitern. Sie leben in improvisierten Zeltdörfern, verdienen sehr wenig und die Kinder arbeiten mit.

Ausstrahlung: Dienstag, 4. Oktober 2022, 21.05 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Dienstag, 4. Oktober 2022, 21.05 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Montag, 3. Oktober 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/kassensturz

Bilder

Informationen

Zurück