null «Gredig direkt» mit Mujinga und Ditaji Kambundji

Information

«Gredig direkt» mit Mujinga und Ditaji Kambundji

Sie sind das Schweizer Erfolgsduo der Leichtathletik: Mujinga und Ditaji Kambundji. Bei «Gredig direkt» sprechen die Spitzensportlerinnen mit Urs Gredig über Erfolge, Misserfolge und wie man als Schwestern mit Ansporn aus der eigenen Familie umgeht.

Gredig direktModerator Urs Gredig2020Copyright: SRF/Oscar Alessio

Die Ausnahmeathletin Mujinga Kambundji hat sich längst etabliert, sie ist Weltspitze. Als helvetische Rekordhalterin im Sprint über 60, 100 und 200 Meter bescherte die Bernerin der Schweiz einen märchenhaften Medaillenregen in München und Belgrad. Seit kurzem nun folgt ihre 10 Jahre jüngere Schwester Ditaji der Erfolgsspur. In Sachen Talent scheint das Nesthäkchen der Familie der Ältesten um nichts nachzustehen.

«Ditaji ist talentierter als ich!», bemerkt Mujinga Kambundji freimütig zur Leistung ihrer jüngeren Schwester. Diese Aussage offenbart neben einer grossen Portion Stolz auch gleich das Selbstverständnis der Bernerinnen. Man verstehe sich als Clan, sagt Mutter Ruth. Sport müsse in erster Linie Spass machen, Konkurrenz sei Nebensache. Die Töchter wurden nicht durch ein strenges Elternhaus gedrillt, sondern waren frei, auch in der Wahl ihrer Disziplin: Sprint die eine, Hürdensprint die andere. Das Konzept der Kambundjis scheint aufzugehen. Bei Urs Gredig erklären die beiden Bernerinnen das Erfolgsrezept des schnellen Clans und berichten über Zielstrebigkeit und Resilienz im Spitzensport.

Ausstrahlung: Donnerstag, 27. Oktober 2022, 22.25 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Donnerstag, 27. Oktober 2022, 22.25 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Mittwoch, 26. Oktober 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/gredigdirekt

Bilder

Informationen

Zurück