null «Gredig direkt» mit Angélique Beldner

Information

«Gredig direkt» mit Angélique Beldner

«Schweigen ist für mich definitiv keine Option mehr.» Mit dieser Aussage begann für die SRF-Moderatorin Angélique Beldner vor zwei Jahren ein neuer Lebensabschnitt. Die Debatte um den gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd liess sie plötzlich anders auf ihre eigene Hautfarbe schauen.

Gredig direkt Moderator Urs Gredig

Alltagsrassismus gibt es auch in der Schweiz. Erst vor kurzem gab zum Beispiel die Winterthurer Politikerin und Fussballspielerin Sarah Akanjii ihren Rücktritt aus der Politik bekannt. Als Grund nannte sie die unerträglichen rassistischen Angriffe, ein Thema, das auch SRF-Moderatorin Angélique Beldner kennt. Bei «Gredig direkt» spricht die Journalistin über Rassismus und was es heisst, als «Schwarze» Moderatorin im Schweizer Rampenlicht zu stehen. Thema ist auch die Debatte um kulturelle Aneignung.

Über 40 Jahre ihres Lebens versuchte Angélique Beldner ihre dunkle Hautfarbe nicht zum Thema zu machen. Doch seit dem Sommer 2020 ist alles anders. Die 46-Jährige nennt es «den Sommer, als sie Schwarz wurde». Die «Black Lives Matter»-Bewegung hatte auch die Schweiz erreicht und Beldner begab sich für die Sendung «Reporter» auf eine Spurensuche ihrer eigenen Identität. 

Der sehr persönliche Film führte sie nicht nur in ihre eigene Vergangenheit, sondern war zugleich Beginn eines neuen Lebensabschnittes, in dem sie sich mit ihrer Identität als «People of Color» in der Schweiz auseinanderzusetzen begann. Zusammen mit dem Schriftsteller Martin R. Dean schrieb sie das Buch «Der Sommer, in dem ich Schwarz wurde». Bei Urs Gredig spricht die Journalistin über den Weg, den sie seither begangen hat und auch darüber, wie sie die aktuelle Debatte um kulturelle Aneignung erlebt.

Ausstrahlung: Donnerstag, 29. September 2022, 22.25 Uhr, SRF 1

Zurück

Detailinformation

Ausstrahlung
Donnerstag, 29. September 2022, 22.25 Uhr, SRF 1

Publiziert am
Mittwoch, 28. September 2022

Sender

Weiterführende Informationen
srf.ch/gredigdirekt

Bilder

Informationen

Zurück